Ägyptologie

Die Ägyptologie umfasst alle Aspekte der pharaonischen Hochkultur wie Schrift und Literatur, Kunst und Kultur, Religion, Archäologie, Geschichte, Wirtschaft, usw. Zum Fach gehört ebenfalls die Vor- und Frühgeschichte Ägyptens, die Nubiologie, sowie die koptische Sprache und Literatur. Die zeitliche Überschneidung mit verwandten Fachgebieten (Vor- und Frühgeschichte, Alte Geschichte) ist fließend, jedoch konzentriert sich das Fach Ägyptologie auf den Zeitraum von ca. 4000 v. Chr. bis etwa 400 n. Chr.

Ägyptologie im FID Altertumswissenschaften - Propylaeum

In der Nachfolge des ehemaligen Sondersammelgebiets 6.21 „Ägyptologie“ wird das Angebot für das Fachgebiet in Propylaeum von der Universitätsbibliothek Heidelberg betreut.

Im wissenschaftlichen Beirat von Propylaeum wird das Fach durch Prof. Dr. Joachim Quack  (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) vertreten.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte

In der aktuellen Projektphase (2016-2018) liegt neben dem Bestandsaufbau, also dem Erwerb und der Bereitstellung der aktuellen Forschungsliteratur, ein Fokus auf dem Ausbau der Publikationsaktivitäten  für die Ägyptologie. Über die Publikationsplattformen Propylaeum-eBOOKS und Proplyaeum-DOK  werden Monographien, Sammelbände, ganze Reihen sowie Aufsätze online publiziert. Für 2016 ist der Online-Gang eines neu gegründeten ägyptologischen E-Journals zur Ägyptenrezeption im Open Access vorgesehen.
Ebenfalls ausgebaut wird das Angebot an digitalisierter historischer Literatur schwerpunktmäßig des 18.- 20. Jahrhunderts.

In einem weiteren Arbeitspaket ist der Aufbau eines Open Access-Aggregators für Rezensionen altertumswissenschaftlicher Neuerscheinungen vorgesehen, bei dem auch ägyptologische Publikationen Berücksichtigung finden werden.

Neu entwickelt wird ein Profildienst. NutzerInnen von Propylaeum können sich nach erfolgter Registrierung individuell ihr gewünschtes Portfolio zusammenstellen und festlegen, ob sie täglich, wöchentlich, monatlich oder quartalsweise per Mail oder RSS-Feed über Neuzugänge informiert werden wollen.

Haben Sie noch Fragen?
Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten benötigen oder an den Publikationsmöglichkeiten Interesse haben, melden Sie sich bitte bei uns. Es können auch Termine für Informationsveranstaltungen vor Ort in Ihrem Institut oder Ihrer Einrichtung vereinbart werden.