Digitale Sammlungen

École française d'Athènes (EFA): CEFAEL - Collections de l´École française d´Athènes en ligne

Publikationsreihen der EFA in digitalisierter Form, z. B.: Bibliothèque de l'École Française d'Athènes et de Rome - Série Athènes (BEFAR), Bulletin de Correspondance Hellénique (BCH ). Derzeit handelt es sich um ca. 550 Bände. Der Vorgang der Digitalisierung wird fortgesetzt und soll alle Publikationen der EFA umfassen.

Paris, Bibliothèque nationale de France: Gallica: bibliothèque numérique

Die französische Nationalbibliothek digitalisiert u. a. Literatur zur Vor- und Frühgeschichte.  Der Bestand beläuft sich auf derzeit ca. 50 Titel, die auch auf Bestellung gedruckt werden können. Die einzelnen Titel können nach "mots du titre", "auteur", "sujet", sowie "recherche libre" durchsucht werden.

Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel (HAB)

Im Rahmen des Projekts "Archäologische Funde in der Frühen Neuzeit" der HAB wird eine bibliographische Datenbank der zwischen 1500 und 1806 selbständig und unselbständig erschienenen Literatur aufgebaut, um der Forschung weitere Zugangswege zu dieser Thematik zu eröffnen. Ferner wird die Zugänglichkeit der Quellen für die Wissenschaftsgeschichte der Archäologie verbessert, indem zentrale Werke aus den Beständen der HAB digitalisiert, über einen Thesaurus erschlossen und im WWW bereitgestellt werden.

Der wissenschaftliche Nachlass von Prof. Dr. Georg Kossack (IDAI.IMAGES/ARACHNE)

Projekt zur digitalen Erschließung des Nachlasses von Prof. Dr. Georg Kossack (1923-2004), welcher aus einer umfangreichen wissenschaftlichen Fachbibliothek (ca. 20.000 Titel) und einem wissenschaftlichen Archiv mit Korrespondenz, Akten und Materialsammlung (insgesamt ca. 50.000 Seiten) besteht.

 

Weitere Volltextsammlungen zur Vor- und Frühgeschichte finden Sie in der Internetressourcen-Datenbank KIRKE.