Propylaeum Blog

Das Netzwerk des Leipziger Verlags J. C. Hinrichs: Gotthelf Bergsträsser

24. November 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles

Seit einigen Jahren befinden sich biographisch und wissenschaftsgeschichtlich wertvolle Korrespondenzen des Leipziger Verlags J. C. Hinrichs im Sächsischen Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig. Seit Mai 2016 werden dieser einst bedeutende Verlag und seine Überlieferung im Themenportal J. C. Hinrichs Verlag, Leipzig vorgestellt. J. C. Hinrichs unterhielt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein weit gespanntes Netzwerk. Seine Verbindungen mit Wissenschaftlern aus der Ägyptologie, Orientalistik und Theologie sollen in den kommenden Monaten in loser Folge anschaulich gemacht werden. Den Anfang macht: Gotthelf Bergsträsser.

 

(Thekla Kluttig)


Die aktuelle Ausgabe des "Nachrichtenblattes der Denkmalpflege in Baden-Württemberg" ist online

18. November 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles

Das vierte Heft des Jahrgangs 2016 des "Nachrichtenblatt der Denkmalpflege in Baden-Württemberg" ist online. Von 1958-1970 erschien das Nachrichtenblatt unter dem Titel "Nachrichtenblatt der Denkmalpflege in Baden-Württemberg – Organ der Staatlichen Ämter für Denkmalpflege". 1972 wurde es umbenannt in die heute noch gültige Benennung "Nachrichtenblatt der Denkmalpflege in Baden-Württemberg". Sämtliche Jahrgänge sind hier vereint.

 


Der neue Band der "Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit" ist online.

27. October 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles

Der aktuelle Band der"Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit" ist online. Die Mitteilungen werden von der "Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit e.V." ein- bis zweimal im Jahr herausgegeben. Im aktuellen Band sind die Vorträge der Tagung in Erfurt zum Themenschwerpunkt "Ressourcen" veröffentlicht.

Alle 29 Bände der "Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit" und vormals "Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit" sind auf den Servern der UB Heidelberg online zugänglich.


Archäologische Informationen - die aktuelle Ausgabe ist online!

26. October 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles

Jahrgang 39 (2016) der Archäologischen Informationen mit den Themen "Analysen einer Machtverschiebung / Forschungen zur Fachgeschichte / Reenactment & Geschlechterforschung / Schatzregal" ist online. Die Druckausgabe wird in den nächsten Tagen erscheinen. Die Archäologischen Informationen werden von der Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V. (DGUF) herausgegeben und erscheinen ein bis zweimal jährlich. Sämtliche Bände ab Nr. 1 (1972) sind  auf den Servern der UB Heidelberg online gestellt worden.

 

 


"Studies in African Archaeology" in Propylaeum-eBOOKS

11. October 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles

Aus der Reihe "Studies in African Archaeology" sind jetzt bereits fünf Bände in Propylaeum-eBOOKS online gestellt worden. Die Reihe wird vom  Archaeological Museum in Poznań herausgegeben und umfasst sowohl Monographien zur Vorgeschichte des nord-östlchen Afrikas als auch die Tagungsberichte der alle vier Jahre in Polen stattfindenden Konferenz “Later Prehistory of Northeastern Africa” (LPNEA).
Weitere Bände der Reihe werden sukzessive in Propylaeum-eBOOKS online gestellt werden und auch über alle einschlägigen Suchportale wie PropylaeumSEARCH recherchierbar sein.


Themenschwerpunkt "Fachinformationsdienste" auf H-Soz-Kult

22. September 2016, Bettina Müller - Aktuelles

H-Soz-Kult, das im Herbst 2016 seinen zwanzigsten Geburtstag feiert, hat vor kurzem den Themenschwerpunkt „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ initiiert. Rüdiger Hohls, Thomas Meyer und Katja Naumann führen in ihrem Forums-Beitrag „Fachinformationsdienste (FID) für die Wissenschaft“ in die Thematik ein und erläutern u.a. den Unterschied der bisherigen Sondersammelgebiete (SSG) zu den jetzigen Fachinformationsdiensten. Der Themenschwerpunkt soll einem Podiumsgespräch am 23.09.2016 auf dem Historikertag in Hamburg diskutiert werden und auch zukünftig in verschiedenen Beiträgen, in denen die Entwickler dieser neuen FIDs zu Wort kommen sollen, im Fokus bleiben.
Bereits erschienen ist ein Interview zum FID Altertumswissenschaften mit Charlotte Schubert (Univ. Leipzig) und Maria Effinger (UB Heidelberg), sowie ein Artikel von M. Effinger, der die unterschiedlichen Angebote von Propylaeum vorstellt.

 

Alle drei Beiträge im Überblick:


3000 Publikationen online auf Propylaeum-DOK

15. September 2016, Katrin Bemmann - Aktuelles


Auf Propylaeum-DOK, dem Volltextserver des Fachinformationsdienstes Altertumswissenschaft sind jetzt 3000 Titel online. Die Publikationsplattform, die von der Universitätsbibliothek Heidelberg betreut wird, bietet allen Wissenschaflterinnen und Wissenschaftern die Möglichkeit, ihre Publikationen aus dem Bereich der Altertumswissenschaften kostenfrei und in elektronischer Form  Open Access verfügbar zu machen. Sämtliche Titel werden im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (SWB) katalogisiert und damit in allen einschlägigen Rechercheportalen wie "PropylaeumSEARCH" recherchierbar gemacht.
Zahlreiche Altertumswissenschaftler haben bereits ihre gesammelten Schriften im Sinne des "Grünen Weges" sekundär auf Propylaeum-DOK online stellen lassen.