Propylaeum Blog

Jetzt online: Die polnischen Ausgrabungen in Palmyra 1959-1964

05. April 2016, Maria Effinger - Aktuelles

Nach der letzte Woche gelungenen Befreiung der syrischen Weltkulturerbestätte Palmyra nach zehn Monaten Gewaltherrschaft durch die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) beginnt nun der Wiederaufbau.  Für die Rekonstruktion der zerstörten Bauwerke können u.a. die Dokumentationen der internationale Ausgrabungen, die vor allem nach der Unabhängigkeit Syriens ab 1946 stattfanden, herangezogen werden. In den Jahren 1959 bis 1964 fanden so zum Beispiel unter der Leitung von Kazimierz Michałowski Ausgrabungen polnischer Archäologen statt. Die Ergebnisse der Grabungen wurden in fünf Bänden 1960 bis 1966 publiziert: "Palmyre: fouilles polonaises". Ab sofort können Sie online und im Volltext eingesehen werden


Von der „Virtuellen Fachbibliothek“ zum „Fachinformationsdienst“: Propylaeum reloaded

04. April 2016, Maria Effinger - Aktuelles

Vor fast 10 Jahren ging unser altertumswissenschaftliches Fachportal „Propylaeum“ als die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte „Virtuelle Fachbibliothek Altertumswissenschaften“ an den Start! Im Rahmen des neuen DFG-Programms "Fachinformationsdienste für die Wissenschaft" bauen nun die Universitätsbibliothek Heidelberg und die Bayerische Staatsbibliothek München Propylaeum als "Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften" aus. Ziel ist, noch stärker als bisher, maßgeschneiderte Angebote für die altertumswissenschaftlichen Fachcommunity zu entwickeln

In enger Abstimmung mit der Fachwissenschaft werden in den kommenden drei Jahren folgende Schwerpunkte verfolgt:

  • Bereitstellung von Informationsressourcen
  • Ausbau der fachspezifischen Informationsinfrastruktur von Propylaeum / PropylaeumSEARCH
  • Elektronisches Publizieren im Open Access – Propylaeum-E-Publishing
  • Nachhaltigkeit für exzellente Fachinformation
  • Linked Open Data – „Digital Classics“
  • Wissenschaftskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit / Marketing

Die Bayerische Staatsbibliothek München ist dabei für die Fachgebiete Byzantinistik, Alte Geschichte, Klassische Philologie, Mittel- und Neulateinische Philologie sowie die Vor- und Frühgeschichte zuständig, die Universitätsbibliothek Heidelberg zeichnet für die Ägyptologie und die Klassische Archäologie verantwortlich.

In den letzten Monaten haben wir das Angebot von Propylaeum einer kritischen Prüfung und Überarbeitung unterzogen. Auch für das in die Jahre gekommene Layout des Portals wurde ein Relaunch vorgenommen und so starten wir nun heute neu, mit „aufgeräumten“ Inhalten, einem responsiven Webdesign und viel Motivation, die noch offenen Baustellen zu bearbeiten und Propylaeum weiter mit interessanten Inhalten zu füllen.

Weitere Informationen zu einzelnen Angeboten und unseren Neuentwicklungen finden Sie nun regelmässig hier im Propylaeum-Blog.

Anregungen und Hinweise zur Verbesserung von Propylaeum nehmen wir jederzeit gern entgegen. Bitte melden Sie sich bei uns!