Propylaeum - Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften

Im Rahmen des DFG-Programms "Fachinformationsdienste für die Wissenschaft" haben die Universitätsbibliothek Heidelberg und die Bayerische Staatsbibliothek München ihre bestehenden Angebote zu einem gemeinsamen Fachinformationsdienst Altertumswissenschaften ausgebaut. Die in der ersten Projektphase ausgebildeten Kompetenzbereiche werden in fünf Aktionsfeldern konsequent weiter entwickelt.

In enger Abstimmung mit der Fachwissenschaft werden in den Jahren 2019-2021 folgende Schwerpunkte verfolgt:

  1. Bereitstellung von Informationsressourcen
  2. Ausbau der fachspezifischen Informationsinfrastruktur von Propylaeum / PropylaeumSEARCH
  3. Elektronisches Publizieren im Open Access – Propylaeum-E-Publishing, darunter Erweiterung des Angebots um das Projekt „Publizieren-Plus“
  4. Nachhaltigkeit für exzellente Fachinformation (Migration der Gnomon Bibliographischen Datenbank)
  5. Wissenschaftskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit / Marketing

Die Bayerische Staatsbibliothek München (Fachkoordination Dr. Philipp Weiß) ist dabei für die Fachgebiete Byzantinistik, Alte Geschichte, Klassische Philologie, Mittel- und Neulateinische Philologie sowie die Vor- und Frühgeschichte zuständig, die Universitätsbibliothek Heidelberg (Fachkoordination Dr. Maria Effinger) zeichnet für die Ägyptologie und die Klassische Archäologie verantwortlich.