Recherche im Nachlass

Der Nachlass von Karl Preisendanz wird in der nationalen Datenbank für Nachlässe und Autographen „Kalliope“ erschlossen.
direkter Einstieg in die Erschließung der Einzeldokumente

Gliederung des Nachlasses

I. Leben

Enthält alle Zeugnisse, die über den persönlichen und beruflichen Werdegang, wichtige Lebensstationen sowie private Interessen und Neigungen Auskunft geben.

  1. Familien- und private Dokumente (Personenstandsurkunden, Zeugnisse, Abschlussurkunden, Auszeichnungen, ärztl. Atteste, Schulaufsätze, Studienbücher, persönl. Erinnerungsstücke, private Bild- und Tondokumente, Lebensdokumente enger Familienangehöriger, Unterlagen über Hobbies u. private Liebhabereien, Mitgliedschaften in außerberuflichen Vereinen etc.)
  2. Literarische und feuilletonistische Manuskripte u. Veröffentlichungen, ggf. auch Veröff. auf wiss. Spezialgebieten, soweit diese mehrheitlich in den Bereich persönlicher Liebhaberei fallen (z. B. unveröffentlichte Prosa oder Lyrik, Beiträge in außerwissenschaftlichen Zeitungen und Zeitschriften, Vereinsblättern etc.).
  3. Dokumente der privaten Lebensführung (Einkommens- und Rentenbescheide, geschäftliche Unterlagen, Kontoauszüge, Honorarabrechnungen u. sonstige Bezüge, Rechnungen, An- und Verkäufe, Rechtsstreitigkeiten, Einladungen etc.)
  4. Selbstzeugnisse (Lebensläufe, Tagebücher, Terminkalender, autobiographische Aufzeichnungen, veröffentlichte Interviews)
  5. Unterlagen aus beruflicher Tätigkeit und der Mitgliedschaft in Berufsverbänden (amtliche und geschäftliche Dokumente, Geschäfts- und Dienstkorrespondenz, Rundschreiben, Mitgliedsausweise)
  6. Unterlagen aus politischer, publizistischer und ehrenamtlicher Tätigkeit
  7. Äußerungen Dritter über den Bestandsbildner (Beurteilungen, Würdigungen, Presseerwähnungen, Nachrufe, Eintragungen in biographischen Nachschlagewerken, Veröffentlichungen, Glückwunsch- und Kondolenzschreiben)

II. Werk

Enthält alle Vorarbeiten und Vorstufen sowie die in diesem Zusammenhang gesammelten Materialien, Manuskripte in den versch. Bearbeitungsstadien sowie Unterlagen zur Rezeption einzelner Artikel oder des Gesamtwerkes.

  1. Vorarbeiten, Entwürfe, Arbeitsmaterialien (Notizen, Literaturzusammenstellungen, Archivalien- und Buchexzerpte, Karteien, Ablichtungen, Zeitungsausschnitte)
  2. Zeichnungen, Skizzen, Fotos, Filme, Negative
  3. Manuskripte von Veröffentlichungen, Vorlesungen, Vorträgen, Reden und Berichten, Druckfahnen/Korrekturbögen
  4. Publikationslisten
  5. Sonderdrucke, Kopien (von Veröffentlichungen des Bestandsbildners)

    1. Selbständige Veröffentlichungen (Monographien)
    2. Aufsätze in wiss. Ztschr.
    3. Ztgsartikel (auch: kl. Beiträge in Ztschr. u. Zeitungen)
    4. Artikel in Lexika und Handbüchern
    5. Wiss. Rezensionen
    6. Personalnachrichten, Ehrungen

  6. Rezensionen oder sonstige Stellungnahmen (zu Veröffentlichungen oder Vorträgen von Karl Preisendanz)

III. Korrespondenz

Enthält den gesamten Briefwechsel sowie Briefe Dritter

  1. Briefe an und Briefwechsel mit Karl Preisendanz
  2. Briefe von Karl Preisendanz (Durchschläge, Briefentwürfe; Kopien)
  3. Briefe Dritter
  4. Adressbücher, (Termin-)Kalender

IV. Varia

Enthält alle Dokumente, die I – III nicht sinnvoll zuzuordnen sind. Dazu gehören v. a.:

  1. Bücher, Sonderdrucke, Manuskripte und andere Texte fremder Urheber
  2. Fotos, Dias, Zeichnungen, Gemälde, soweit sie nicht in einem konkreten Werk- oder Lebenszusammenhang stehen.
  3. Sammlung/Realien