Ausgewähltes Bildmaterial aus dem Nachlass Ernst Wahles wurde im Verlaufe des Projekts digitalisiert und in der Heidelberger Bilddatenbank HeidICON erschlossen.