Veranstaltung

Wechselausstellungen Chancen, Risiken und Nebenwirkungen Jahreskongress der Schweizer Museen am 24.-25. August 2017


24. 08. 2017


- 25. 08. 2017


museums.ch


Schweiz, Aarau



Tagungssprache: Deutsch / Französich

Beschreibung:



Tagungssprache: Deutsch / Französich

Berichtszeitraum: Frühgeschichte / Antike

 

Die Wechselausstellungen sind dermassen wichtig, dass sie als Unique Selling Point eines Museums gelten. Sie machen das Museum einmalig und attraktiv. Tatsächlich prägt die Ausstellungspolitik die Identität eines Museums mindestens ebenso stark, wie die Sammlungspolitik. Wechselausstellungen mobilisieren jedoch erhebliche Ressourcen im Museum, sodass sie sogar zu einem organisatorischen Stressfaktor werden können: sie müssen wissenschaftlich einwandfrei und gleichzeitig populär sein, die neuesten Technologien nutzen, ohne die Objekte in den Schatten zu stellen, originelle Positionen ausdrücken und dabei gleichzeitig partizipativ sein. Und sie müssen nach ihrer vergänglichen Existenz eine Spur hinterlassen. Wie können die Institutionen mit diesen ständig wachsenden Erwartungen umgehen?