Veranstaltung

Griechische Kolonien in Ost und West: Mobilität und Siedlungskonsolidierung zwischen Süditalien und dem Schwarzen Meer

07. 11. 2018

- 09. 11. 2018

Italien, Rom

E-Mail-Kontakt:


E-Mail-Kontakt: colonies@dainst.de

Tagungssprache: Italienisch, Deutsch, Englisch

Berichtszeitraum: Frühgeschichte / Antike

Das Deutsche Archäologische Institut in Rom, die Universität Basel und die Universität ‚La Sapienza‘ in Rom organisieren am 7. – 9. November 2018 eine Tagung in Rom mit dem Ziel, das Phänomen der griechischen Kolonisation in archaischer Zeit als Teil eines weiter gefassten Mobilitätsprozesses zu begreifen und damit als aktives Element in der Genese eines relationalen, von Vielfalt und Interkulturalität geprägten ‚globalen‘ Systems. Aus dem Vergleich kultureller Erfahrungen aus unterschiedlichen geographischen Räumen (Süditalien und Schwarzmeergebiet) erhoffen sich die Organisatoren eine Überwindung bestehender, generalisierender und voreingenommener Modelle, die oftmals in lokalen wissenschaftlichen Traditionen verankert sind.