Literaturbeschaffung

Überblick Lieferserviceangebote der Betreiberbibliotheken

Fernleihe

Neben der Möglichkeit der Fernleihe über das Fernleihportal des SWB kann eine Bestellung der Bestände der Universitätsbibliothek Heidelberg auch über den Heidelberger OPAC HEIDI erfolgen. Eine Fernleihbestellung der Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek können Sie über das Gateway Bayern oder direkt über den OPAC der BSB absetzen.

Sollte die gewünschte Literatur nicht im Bestand der UB Heidelberg oder der Bayerischen Staatsbibliothek sein, können Sie natürlich trotzdem eine Fernleihbestellung über Ihre Heimatbibliothek aufgeben. Das Buch oder der Aufsatz wird dann aus einer anderen Bibliothek geliefert.
Sofern es keinen Nachweis in einer deutschen Bibliothek gibt, kann die Literatur von Ihrer Heimatbibliothek über die "Internationale Fernleihe" beschafft werden. Hierbei kann Sie auch die Bayerische Staatsbibliothek unterstützen und ggf. auch bei der Beschaffung und evtl. Finanzierung behilflich sein.

Sehr gerne können Sie uns auch einen Anschaffungsvorschlag schicken. Wir werden diesen prüfen und nach Möglichkeit gerne erfüllen.
Anschaffungswunsch UB Heidelberg
Anschaffungswunsch Bayerische Staatsbibliothek

Dokumentlieferdienst subito

Für die Bestände beider Bibliotheken kann zusätzlich über den Dokumentlieferdienst Subito eine Bestellung abgesetzt werden. Im Rahmen dieses Dokumentlieferdienstes liefern wir innerhalb Deutschlands, der Schweiz, Österreichs und Liechtensteins direkt auf Ihren Schreibtisch. Um dieses Angebot nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst bei Subito registrieren. Kunden aus anderen Ländern geben ihre Bestellung bei ihrer Heimatbibliothek auf, die diese dann über den „subito Library Service” abwickeln kann. Bitte beachten Sie diesbezüglich die subito-Informationen zu den verschiedenen Kundengruppen.

Bestellbar sind Aufsätze und ab dem Jahr 1900 erschienene Bücher. Materialien, die aufgrund ihres Formats, ihrer Beschaffenheit oder ihres Werts nur in den Räumen der Bibliothek benutzt werden dürfen, können nur über den konventionellen Fernleihverkehr zur Nutzung im Lesesaal Ihrer Universitäts- oder Stadtbibliothek zur Verfügung gestellt werden.
Der Dokumentenlieferdienst Subito ist kostenpflichtig. Mit der Bestellung verpflichtet sich der / die Auftraggeber/in, die Kosten gemäß der aktuellen Preistabelle zu übernehmen und die einschlägigen urheberrechtlichen Bestimmungen zu beachten. Bei Fragen zu Subito nehmen Sie bitte über doklief@bsb-muenchen.de bzw. subito@ub.uni-heidelberg.de Kontakt zu uns auf.

Dokumentlieferung „Altes Buch“

An der Bayerischen Staatsbibliothek gibt es darüber hinaus noch die Dokumentlieferung „Altes Buch“, über welche Kopien aus Zeitungen oder von alten und seltenen Druckwerken zu eigenen Konditionen bestellt werden können. Hierbei handelt es sich in der Regel um Druckwerke, die einer buchschonenden Behandlung bedürfen oder vor 1850 erschienen sind.

Digitales Wunschbuch

Die Universitätsbibliothek Heidelberg und die Bayerische Staatsbibliothek bieten Ihnen den Service  "Digitales Wunschbuch", über welchen auf Nutzerwunsch gemeinfreie Bücher, vergriffene Werke deutscher Verlage (bis zum Erscheinungsjahr 1965), eigene Publikationen oder andere, deren Rechte individuell mit Autor und Verlag geprüft wurden, digitalisiert werden.

eBooks on Demand

Ein weiterer kostenpflichtiger Dokumentlieferdienst steht an der Bayerischen Staatsbibliothek mit eBooks on Demand für die Bestellung vollständiger elektronischer Kopien von urheberrechtsfreien Büchern aus dem Zeitraum von 1501 bis etwa 1900 zur Verfügung.