Propylaeum Blog

Propylaeum-eBOOKS: 'Corpus der minoischen und mykenischen Siegel' - ein weiterer Band ist online

14. May 2018, Katrin Bemmann - Aktuelles

Das 4. Beiheft des 'Corpus der minoischen und mykenischen Siegel' "A bibliography for Aegean glyptic in the Bronze Age" steht jetzt online in Propylaeum-eBOOKS zum Download bereit. Neben dem Autorenindex, sind die bibliographierten Titel zusätzlich über einen thematischen und topographischen Index recherchierbar.

Weitere Bände des Corpus finden Sie hier.


Fünf neue Schriftenreihen auf Propylaeum-DOK

18. April 2018, Katrin Bemmann - Aktuelles

In den letzten Wochen konnten fünf neue Autoren mit ihren Schriftenreihen für Propylaeum-DOK gewonnen werden.

Bislang nur gedruckt erschienene Schriften nachstehender Autoren werden jetzt sukzessive im Sinne des  „Grünen Weges“ in Propylaeum-DOK online im Open Access veröffentlicht.

Michał Gawlikowski, Warschau

Kerstin Hofmann, Frankfurt

Peter Scholz, Stuttgart

Renate Zoepffel, Freiburg

Thomas Meier, Heidelberg


Band 5 der Reihe "Byzanz zwischen Orient und Okzident" jetzt auch online verfügbar

11. April 2018, Katrin Bemmann - Aktuelles

Der 5. Band der Reihe „Byzanz zwischen Orient und Okzident“ mit dem Titel  „Schiffe und ihr Kontext. Darstellungen, Modelle, Bestandteile – von der Bronzezeit bis zum Ende des Byzantinischen Reiches“ steht ein Jahr nach dem Erscheinen der Druckausgabe jetzt in Propylaeum-eBOOKS online im Open Access zum Download bereit.

Die darin enthaltenen Beiträge wurden im Jahr 2013 im Rahmen eines internationalen Workshops in Mainz präsentiert und umfassen zahlreiche Aspekte zu Schiffen und deren Darstellungen in der Antike.


Band 95. 2014 (2017) der "Berichte der Römisch-Germanischen Kommission" ist online.

21. February 2018, Katrin Bemmann - Aktuelles

Band 95. 2014 (2017) der "Berichte der Römisch-Germanischen Kommission" steht ab sofort - noch vor dem Erscheinen der Printausgabe-  im Open-Access zum Download bereit.
Neben dem Bericht über die Tätigkeit der Römisch-Germanischen Kommission im Jahr 2014 enthält der Band Beiträge, die inhaltlich Aspekte der Bronzezeit wie das bronzezeitliche Schlachtfeld im Tollensetal bis hin zu spätrömischem Zubehör von Kleidung und Ausrüstung behandeln.


Neu online: Band 2 der Reihe “Distant Worlds Journal Special Issues”

20. February 2018, Katrin Bemmann - Aktuelles

Neu online: Band 2 der Reihe “Distant Worlds Journal Special Issues” mit dem Titel “The Semantics of Space in Greek and Roman Narratives

Der Band ist das Ergebnis eines Workshops zum Thema „Raum in antiken Erzählungen“, der 2016 von der Graduate School for Ancient Studies Distant Worlds in München organisiert wurde. Die Beiträge beschäftigen sich mit der Raumsemantik bei griechischen und römischen Erzählungen, die  vom  5. Jh. v. Chr. bis zum 1. Jh. n. Chr. verfasst wurden.


International Conference: Connecting Antiquity and the Present. The application of ancient knowledge and technologies to modern problems

29. January 2018, Katrin Bemmann - Call for papers

The first CAP 2018 International Conference will be held at Heidelberg University (Germany),
Friday to Sunday, October 5 – 7, 2018.
The theme of the conference is addressed to the whole spectrum of disciplines involved in CAP
areas of research, including - but not limited to - Classical Studies, Archaeology, Engineering,
Material and Environmental Sciences, Architecture, Economics. The conference pursues four objectives

  • (1) to bring together professionals from a wide range of disciplines, offering the opportunity tomeet, exchange, network, share and collaborate with colleagues from all over the world;
  • (2) to increase research and project awareness;
  • (3) to explore and demonstrate the practical benefits of archaeology for today's society;
  • (4) to support interdisciplinary participation in developing solutions to pressing societal problems;

The demand for innovative solutions to current societal problems is on a constant rise. Classical
Studies, Archaeology, and related fields provide extensive, yet underutilized potential to help
solve such problems in interdisciplinary contexts.
We would like to invite professionals who are exploring or already applying innovative solutions
to current problems by including ancient knowledge and technologies.
The conference will be accompanied by a newly founded think tank dedicated to the exploration
of the prospects and further development of the emerging interdisciplinary research area of
CAP.

Papers and Deadlines
The presentation of individual papers is organised in 20 minute talks with additional 10 minutes
for immediate questions and discussion.
The call for papers is open until May 1st 2018. Please send an abstract in English or German of
a maximum of 500 words to: kirsten.dzwiza@uni-heidelberg.de.
General Information
The conference will start on friday evening with an overview of current projects and research in
the field of CAP, followed by a joint dinner for participants. Saturday and sunday will focus on 16
presentations in six sessions, with time slots for a more in-depth discussion inbetween sessions.
The conference will be followed by a newly installed think tank to which every speaker is invited.
Publication
The conference funding includes the publication of the presented papers in print as well as
electronically.


Contact information:
Dr. Kirsten Dzwiza
Universität Heidelberg - Ägyptologisches Institut
Voßstr. 2, Gebäude 4410
D-69115 Heidelberg
kirsten.dzwiza@uni-heidelberg.de