Propylaeum Blog

"Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte" - jetzt auch bei Propylaeum-eBOOKs

Avatar of Katrin BemmannKatrin Bemmann - 16. Dezember 2020 - Aktuelles

In Svenja Höltkemeier: "L’usage des ressources animales au Néolithique en Mittelelbe-Saale (Allemagne centrale): la faune des enceintes de Wallendorf « Hutberg » et Salzmünde « Schiepzig » dans leur contexte régional" werden insgesamt 33.000 Tierreste anhand archäozoologischer Methoden von den bedeutenden Fundplätzen Wallendorf » Hutberg « und Salzmünde » Schiepzig « statistisch ausgewertet. Dabei hat sich gezeigt, dass die Nahrungsmittelproduktion im Mittelelbe-Saale-Gebiet zwischen 4200 und 2800 v. Chr.  hauptsächlich auf der Viehzucht basierte und dass bestimmte Fundplätze eine Spezialisierung bei genutzten Tierarten und Tierprodukten aufwiesen. Die besondere Wertschätzung bestimmter Tiere wird darüber hinaus durch symbolische Praktiken belegt.
Die statistischen Auswertungen sind bei Propylaeum@heiDATA separat publiziert worden.

Die "Forschungsberichte des Landesmuseums für Vorgeschichte" werden beginnend mit dem gerade erschienenen Band 18 parallel zur Veröffentlichung der Druckausgabe bei den Propylaeum-eBOOKs im Open Access zum Download bereit gestellt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare